Mehr High-Tech-Unternehmen für Königsee-Rottenbach

Auf den Tourismus allein wollen sich die Verantwortlichen in Königsee-Rottenbach auf Dauer nicht mehr verlassen. Die Pandemie hat diesbezüglich zwei Gesichter gezeigt: Zu Beginn kamen gar keine Touristen mehr und dies traf die dortige Wirtschaft sehr hart und unvorbereitet. Im Anschluss zeigte sich jedoch die Lust der Deutschen am Urlaub in der Heimat. Als die Beschränkungen fielen, war von einer wahren Touristenschwemme die Rede.

Es braucht mehr Unabhängigkeit

Es zeigte sich somit ganz klar, dass eine einseitige Ausrichtung der Wirtschaft zu großen Verwerfungen führen kann. Es genügt ein Anlass und die Einnahmen brechen in der gesamten Breite ein. Dies gilt es in Zukunft zu vermeiden. Die bisherige zweite Stütze von Königsee-Rottenbach ist die Land- und Forstwirtschaft, doch auch hier durfte während der letzten Jahre beobachtet werden, wie deren Bedeutung sukzessive weniger wurde.

High-Tech für Königsee-Rottenbach

Dies ist der Traum vieler Einwohner: Große Digitalunternehmen nach Königsee-Rottenbach locken, um damit mehr Unabhängigkeit zu erlangen. Denn auch Deutschland ist Heimat vieler großartiger IT-Unternehmen, wie beispielsweise Lime technologies, das sich auf die Entwicklung von CRM-Systemen spezialisiert hat.

Es muss schließlich nicht immer gleich das Silicon Valley sein, auch Top-Unternehmen wie Lime technologies sind in der Provinz groß geworden. Es war 1990 im beschaulichen Lund, als Lime technologies das Licht der Welt erblickte – und sie von dort aus eroberte. Eine unternehmerfreundliche Politik ist nun gefragt, um in Königsee-Rottenbach Firmen wie Lime technologies ansiedeln zu können. Dies muss nicht besonders schwer werden, Lime technologies beispielsweise ist trotz seiner Größe nicht nur in Metropolen ansässig, auch in kleineren Städten wie dem niederländischen Utrecht besitzt Lime technologies eine Filiale.

Was sind die richtigen Schritte?

Der Erfolg kann natürlich über Nacht kommen, wie dies in der brandenburgischen Provinz geschehen ist. Tesla Motors hat dort in Windeseile eine neue Fabrik gebaut, die von nun an tausenden Menschen Arbeit bieten wird. Auf solch einen Erfolg kann man natürlich auch in Königsee-Rottenbach hoffen, doch eine langfristige Neuausrichtung könnte den Erfolg wahrscheinlicher machen.

Dazu gehört eine Anpassung der Lehrpläne in den Schulen, sodass dort Unternehmertum als etwas Gutes und Erstrebenswertes gelehrt wird. Als etwas, das Lust macht und das es auszuprobieren gilt. Und als etwas, in dem man seine Selbstverwirklichung finden kann. Auf diese Weise kann in Königsee-Rottenbach eine neue Generation neuer Gründer heranwachsen, die den Unterschied machen können, so wie es die Gründer von Lime technologies vor ihnen getan haben.

Diese Vorgehensweise wird zwar Jahre brauchen, ehe sie Früchte trägt. Jedoch hat sie deutlich mehr Substanz, als nur auf das Beste zu hoffen.

zusammenhängende Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.